Stadt Bad-Friedrichshall

Seitenbereiche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelle Nachrichten

Förderprojekte festgelegt

Stiftungsmitglieder entscheiden über Verwendung der Gelder

Musikverein, Kulturreihe und Sportgeräte sollen unterstützt werden

„Gemeinsam gutes anstiften“! Unter diesem Motto trafen sich im März die Vorstände und Mitglieder der beiden Bad Friedrichshaller Bürgerstiftungen. Stadtamtfrau Anja Spazierer informierte über die Entwicklung der Bürgerstiftungen, über die Gelderverwendung und die Projekte, die 2020 unterstützt wurden. Beraten wurde über die Verwendung der Stiftungsgelder 2021.
 
Zugestimmt wurde den Vorschlägen, mit den Mitteln aus der „ Stiftung Förderung des kulturellen Lebens und der Denkmalpflege“ den Musikverein Bad Friedrichshall für den coronabedingten Ausfall der Bläserklassen im Rahmen des Ganztagesbetriebs an der Grundschule Hagenbach mit einem Betrag von 1.000 Euro zu unterstützen. Auch die städtische Kulturreihe 2021 soll wieder unterstützt werden. Angesichts der geringer werdenden Mittel soll das Minus bei der Kulturreihe nur bis zu einem Maximalbetrag von 1.000 Euro übernommen werden.
 
Bürgermeister Frey trug vor, wie die Gelder der „Stiftung Sport & Freizeit“ verwendet werden sollen. Vorgeschlagen wurde, die Beschaffung von zwei Spielgeräten für Erwachsene, die vor der freien Fläche vor der Friedrichshaller Straße 8 aufgestellt werden sollen. Die Kosten dafür betragen rund 5.000 Euro. Die Mitglieder stimmten den Spielgeräten grundsätzlich zu, bitten aber die Lage nochmals zu überdenken. Es wird der Grundsatzbeschluss gefasst, dass die „Bürgerstiftung Sport & Freizeit“ die Beschaffung von Spielgeräten mit einem Maximalbetrag von 2.500 Euro unterstützt. Die konkrete Ausgestaltung wird noch erarbeitet und dem Gemeinderat präsentiert.
 
Vorstände und Mitglieder der Stiftungen:
 
Stiftung Sport & Freizeit
Meryem Ayalp
Bernd Dillig
Marion Kieber-Gotzig
 
Stiftung Förderung des Kulturellen Lebens und der Denkmalpflege
Kathrin Dill
Bernd Dillig
Doris Kern
 

Schriftgröße